Radtour "Lebensraum erFahren"

Aus der Reihe "Utopien erFahren!"

Du möchtest…

… sehen, wie wir Zukunft gestalten können?

… erFahren, wie wir nachhaltig und naturverträglich leben können?

… mit Vorreiter*innen ins Gespräch kommen und dich von ihnen inspirieren lassen?

 Dann schwing dich mit uns auf's Rad!

 

Ein Wochenende erstrampeln wir inspirierende Projekte in Rheinland-Pfalz & Hessen, spinnen Ideen weiter und stärken uns in unserem Engagement! Wir lernen Menschen kennen, die ihren Wohnraum als Gemeinschaftseigentum gestalten und gehen der Idee des Mietshäuser Syndikats auf den Grund. Wir sind zu Gast bei Vereinen, die Lebensraum selbstwirksam, kreativ und naturverbunden gestalten und diskutieren gemeinsam, welche Möglichkeiten und Grenzen das aktive Wandeln des eigenen Lebensraums hat, um unseren Utopien näher zu kommen. Für einen lebendigen Austausch freuen wir uns, wenn Menschen unterschiedlichster Altersgruppen ab 16 Jahren teilnehmen.

 

 Du bist interessiert und kannst nur einen Teil der Tour dabei sein? Die Mitfahrt einer Teilstrecke ist nach Absprache möglich.

Wann:

 auf Grund der aktuellen Situation um Corona verschieben wir die Tour auf unbestimmte Zeit. Du bist generell an der Tour interessiert? Dann trag dich in die Interessierten-Liste ein und wir informieren dich über den neuen Termin.

Ort: Mainz und Umgebung

Alter: ab 16 Jahre

Kosten: 15 Euro

Ihr könnt die Kosten nicht tragen? Schreibt uns eine Mail und wir finden eine Lösung!

Übernachtung: wird noch veröffentlicht

Anmeldeschluss: wird bekannt gegeben.

 

Soli-Beitrag
Als gemeinnütziger Verein versuchen wir den Teilnahmebeitrag so gering wie möglich zu halten bzw. zu ermäßigen, um allen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen.
 Wenn es Euch finanziell möglich ist und Ihr unsere Arbeit unterstützen möchtet, freuen wir uns sehr über einen solidarisch erhöhten Teilnehmerbeitrag Eurerseits.

Vielen herzlichen Dank!


Interessierten-Liste Radtour

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

 

 

 

Die Veranstaltung wird gefördert von Vegeterra - Stiftung Vegetarisch leben.